DB Netze Logo Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe

Wir beantworten Ihre Fragen

Warum endet die Neubaustrecke Rhein/Main-Rhein/Neckar (NBS RMRN) in Mannheim-Waldhof?

Die Neubaustrecke zwischen Frankfurt und Mannheim soll die heute überlasteten Bestandsstrecken Riedbahn und Main-Neckar-Bahn entlasten. Tagsüber soll die Neubaustrecke vom Fernverkehr genutzt werden, nachts vom Güterverkehr. So können etwa 40 ICE mehr und ca. 9 Minuten schneller als heute zwischen den Metropolen Frankfurt und Mannheim verkehren. Zusätzlich werden nachts die Bestandsstrecken vom Güterverkehr entlastet.

Damit die ICE den Mannheimer Hauptbahnhof anfahren können, müssen die aus Frankfurt kommenden Züge in Mannheim-Waldhof in die Riedbahn einbinden. Daher ist der Endpunkt der NBS RMRN Mannheim-Waldhof.

Wovon ist eigentlich beim „Knoten Mannheim“ die Rede?

Das Projekt „Knoten Mannheim“ kann man als Portfolio an Vorhaben betrachten, die dem Zweck dienen sollen, Engpässe im Raum Mannheim zu beseitigen. Hier treffen die NBS RMRN und die NBS/ABS Mannheim–Karlsruhe aufeinander.

Durch die Hochstufung des Projektes „Knoten Mannheim“ vom potenziellen in den vordringlichen Bedarf, die das Bundesverkehrsministerium (BMVI) im November 2018 bekannt gegeben hat, ist nun geprüft, dass die weitere Planung der Vorhaben im Knoten Mannheim grundsätzlich finanzierbar ist.

Organisatorisch wird das Projekt „Knoten Mannheim“ der Engpassauflösung im Raum Mannheim–Karlsruhe zugeordnet, die gemäß der geographischen Zuteilung in der Verantwortung des Regionalbereichs Südwest der DB Netz AG liegt.

Im Dezember hat die Bahn die Vorzugsvariante für den Abschnitt zwischen Lorsch und Mannheim der Neubaustrecke Frankfurt–Mannheim vorgestellt. Steht damit auch schon fest, wie der Güterverkehr durch den Knoten Mannheim fahren wird?

Nein. Wie die Verkehre durch den Knoten Mannheim geführt werden sollen, wird im Rahmen der Planung zur Engpassauflösung im Raum Mannheim–Karlsruhe betrachtet. Art und Umfang der Untersuchung zum Knoten Mannheim sind noch mit dem Bundesverkehrsministerium und dem Eisenbahn-Bundesamt abzustimmen. Die Untersuchungen werden dann mit Vertreterinnen und Vertretern der Region im Dialogforum Mannheim–Karlsruhe besprochen.

Werden bei der weiteren Betrachtung des Knotens Mannheim auch mögliche Tunnel- und Umfahrungsmöglichkeiten geprüft?

Ja, auch mögliche Umfahrungen und Tunnel können bei der anstehenden Variantenuntersuchung geprüft werden. Entsprechend der Bewertungsverfahren des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) können entsprechende Lösungen aber nur gerechtfertigt werden, wenn diese ausreichend Nutzen generieren, um die hohen Investitionen zu decken.

Warum wird der Knoten Mannheim nicht im Projekt NBS RMRN betrachtet?

Während die DB Netz AG bei der NBS RMRN voraussichtlich im vierten Quartal 2020 über eine Trassenführung entscheiden kann, sind die Planungen zwischen Mannheim und Karlsruhe im März 2020 gestartet und haben für eine Nord-Süd-Verbindung im Knoten Mannheim bislang noch nicht begonnen. Ein Warten auf erste Planungsergebnisse würde für das Projekt NBS RMRN eine weitere, unnötige Verzögerung bedeuten.

Warum soll es zwei unterschiedliche Dialogformate für die Projekte zwischen Frankfurt und Karlsruhe geben?

Das Dialogforum Frankfurt–Mannheim besteht seit dem Jahr 2016. Hier sind stets Vertreter aus Mannheim und südlich Mannheim eingeladen worden. Auch zukünftig werden die entsprechenden Vertreter weiterhin eingeladen. Zusätzlich wird mit dem Planungsstart zur Engpassauflösung im Raum Mannheim–Karlsruhe bis vsl. Ende 2020 ein zusätzliches Dialogforum aufgesetzt werden, um die Öffentlichkeit frühzeitig einzubeziehen. Dabei gilt: Die Projektteams der DB Netz AG für Frankfurt–Mannheim und Mannheim–Karlsruhe sowie die beiden Foren werden eng miteinander zusammenarbeiten und sich regelmäßig austauschen.

Die Zusammenführung beider Foren zu einem gemeinsamen Dialogforum sehen wir jedoch als nicht zielführend an. Dort müssten dann alle offenen Fragen zu den Planungen zwischen Frankfurt und Karlsruhe diskutiert werden, die auch noch einen unterschiedlichen Bearbeitungsstatus haben. Dies würde die Arbeit des Dialogforums sehr komplex machen. Hinzu kommt, dass nicht alle Fragen für alle Mitglieder des Forums relevant wären. Die hohe Mitgliederzahl des Dialogforums würde die Zusammenarbeit zusätzlich erschweren.

Wo bekomme ich bis zum Start des Dialogforums Mannheim–Karlsruhe Informationen zum Knoten Mannheim?

Wir werden Neuigkeiten rund um das Bahnprojekt Mannheim–Karlsruhe immer aktuell hier veröffentlichen und diese Internetseite in den kommenden Monaten auch um weitere Informationen ergänzen. Ein regelmäßiger Besuch lohnt sich also. Sie möchten informiert werden, wenn ein Termin für die Auftaktveranstaltung zur Öffentlichkeitsbeteiligung feststeht? Dann schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht an info@mannheim-karlsruhe.de. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden.

Neue Frage stellen